ABTec e.U. - Logo

Breezecoin oder: Immobilieninvestment mal anders.

Wie entwickelt sich der österreichische Immobilienmarkt?


Betrachtet man beispielsweise das Bevölkerungswachstum in der Hauptstadt Wien, so kamen innerhalb der letzten 10 Jahre fast 200.000 Menschen in das hiesige Stadtgebiet, um die Vorzüge der Großstadt kennen- und lieben zu lernen. Gerade junge Menschen zieht es mittlerweile häufig in die große Stadt, um beispielsweise bessere Ausbildungs- oder Jobchancen zu haben. Diese Entwicklung ist natürlich auch auf dem Immobilienmarkt deutlich zu spüren und so ist es kaum verwunderlich, dass auch die Mietpreise mit steigender Popularität stark angezogen haben. Der entscheidende Faktor, der bei Immobiliengeschäften aller Art von essentieller Bedeutung ist, egal ob nun in der Großstadt oder beispielsweise in Feriengebieten weltweit, ist wenig überraschend die Lage.

Wo sind die Wiener Hotspots angesiedelt?


Im Laufe der vergangenen Jahre entwickelte sich beispielsweise die Leopoldstadt als eines der populärsten Zuzugsgebiete in Wien, was natürlich sowohl mit der innerstädtischen Lage und der unmittelbaren Nähe zum ersten Bezirk zu begründen ist aber auch der Kanal ist gerade im Sommer äußerst attraktiv, sowohl bei Einheimischen, als auch bei Touristen. Auch die Mietpreise bewegen sich noch im bezahlbaren Rahmen und somit sind Objekte im 2. Bezirk auch für Investoren äußerst interessant. Auch der 7. Bezirk Neubau gilt gerade bei jungen Leuten oftmals als the place to be und punktet mit einem urbanen, hippen Lebensgefühl. Man ist mitten im Geschehen, umgeben von coolen Bars, schicken Restaurants aber auch kleinen Grünflächen und Parkanlagen. Als eine Art Geheimtipp, gerade auch für Investoren, kristallisiert sich aktuell der 5. Bezirk heraus: Margareten. Gerade auch dann, wenn innerhalb der kommenden Jahre der Ausbau der U5 endlich fertiggestellt wird. Der Bezirk versprüht seinen ganz eigenen Charme, ist trotzdem innenstadtnah und punktet mit verhältnismäßig günstigen Mieten. Die beiden Bezirke, welche zwar außerhalb des „Wiener Gürtels“ liegen, Rudolfsheim-Fünfhaus und Ottakring haben in den letzten Jahren deutlich an Attraktivität gewonnen und gelten nach wie vor als günstige Wiener Gemeindebezirke.

Wieso gerade jetzt in Immobilien investieren?


Genau genommen gibt es bei Immobilien Investments generell vermutlich keinen „falschen“ Moment dafür. Eine Immobilie gilt als eine wertbeständige, sichere Anlage, um das eigene Vermögen sinnvoll anzulegen. Bedingt durch die Corona Krise wurde die weltweite Konjunktur und somit auch die Aktienmärkte im Jahr 2020 jedoch jäh ausgebremst. Und auch die Krypto Märkte erlitten ebenfalls temporäre Kurseinbrüche. Der Breezecoin, hinter dem ein äußerst innovatives, mit Immobilien gedeckeltes Krypto Projekt steht, bietet sich aktuell als eine vielversprechende Chance in diesem Segment an. Im Jahr 2019 ging die Kurve der Kryptowährung Breezecoin (BRZE) von Beginn an steil nach oben, vervierfachte fast seinen Wert und wurde dann durch die weltweiten Kurseinbrüche und den mit Corona verbundenen Stop der Baustellen, auf den Boden der Tatsachen vorübergehend zurückgeholt. Und genau hier bieten sich dadurch neue Chancen für potentielle Anleger: nachdem das Immobilien Unternehmen Breeze De Mar mittlerweile wieder mit Hochdruck an den ambitionierten Projekten in den beiden türkischen Ferienorten Kartepe und Kumburgaz arbeitet und diese sich der Fertigstellung nähern, sollte der erwartete Breezecoin Kursanstieg nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen. Die nächsten Breeze De Mar Projekte stehen bereits in der Pipeline und so beginnt beispielsweise zu Beginn kommenden Jahres ein weiteres ähnlich geartetes Bauunterfangen in Reith im Winkl, Nahe des malerischen bayrischen Chiemsees. Auch die mittlerweile weltweit eröffneten Breeze De Mar Immobilien Büros, wobei eines davon in Steyr liegt, sollten die Weichen für das Unternehmen und jeden potenziellen Investor auf Erfolg stellen!

Wie lässt sich nun der boomende Kryptomarkt mit Immobilieninvest verlinken?


Als ein führendes Unternehmen mit bereits über 60 Jahren Erfahrung in der Baubranche verstand es das familiengeführte Unternehmen Breeze de Mar im Jahr 2018, die heute neue Welt der Kryptowährung mit der realen Welt von Beton und Co zusammen zu führen. Die Firma bietet sogenannte Stakingpakete mit bereits vordefinierten Investitionssummen an, welche für 6 Monate gesperrt sind und alle 15 Tage Rendite in Form von breezecoins (Kryptowährung: BRZE) abwerfen. Die so erhaltenen Renditen kann man jederzeit an einer der aktuell 4 Börsen frei handeln, respektive in Euro (über BTC) wieder realisieren oder wieder weiter investieren in sogenannte Reinvestitionspakete. Wie breeze de mar technisch gesehen die Renditen über Realitäten für jeden Kunden erwirtschaftet und was GENIALER WEISE noch angeboten wird, kannst du im folgenden Video erfahren:

Immoverweis - Kartepe Immoverweis - Kumburgaz

Sollte hier von deiner Seite ein weiteres Interesse bestehen, so trage dich jeweils unterhalb der website in den dafür vorgegebenen Eingabefeldern "Contact us" mit deinem Namen und deiner E-Mail ein. Ich werde mich danach umgehend bei dir melden.


Kontaktinformation
Weitere Informationen

JETZT BREEZECOIN KAUFEN